Section-Image

IT-Vergaben stellen vielfach eine besondere Herausforderung für die Vergabestellen der öffentlichen Hand dar. Bei aufwändigeren Hard- und insbesondere Softwarebeschaffungen ist in der Regel ein europaweit geführtes Verhandlungsverfahren oder auch im Ausnahmefall der Rückgriff auf den wettbewerblichen Dialog geboten, um ein optimales Beschaffungsergebnis zu gewährleisten. Bei der Vertragsgestaltung ist den kurzlebigen Produktzyklen gegebenenfalls durch Anpassungsmechanismen Rechnung zu tragen, wobei die Standardverträge der EVB-IT auch für die Verwendung in einem Vergabeverfahren anzupassen sind.

Leinemann Partner Rechtsanwälte sind langjährig mit der Durchführung komplexer IT-Großprojekte wie die Einführung einer neuen E-Aktenlösung für eine komplette Landesverwaltung oder den Einkauf einer von einer Bundesbehörde deutschlandweit eingesetzten Individualsoftware erfahren. Komplexe Verhandlungsverfahren werden auch mit Blick auf eine effiziente Verfahrensführung rechtssicher gestaltet, begleitet und ggf. als externe Vergabestelle durchgeführt. Die Moderation und rechtssichere Protokollierung der Verhandlungsgespräche gehört dabei ebenso zum Beratungsportfolio wie die Vertrags- und Verfahrensgestaltung im Übrigen.

Die spezialisierten Vergaberechtsexperten von Leinemann Partner Rechtsanwälte überzeugen dabei nicht nur mit juristischer Fachexpertise im öffentlichen Auftrags- und Beschaffungsrecht. Sie besitzen auch fundierte Kenntnisse im IT-Bereich. Bei der anwaltlichen Beratung setzen Leinemann Partner Rechtsanwälte ihre jahrelange Erfahrung bei der Durchführung von IT-Vergaben auch für die Anbieterseite gewinnbringend ein.

zum Thema Verteidigung und Sicherheit