Section-Image

22.05.2017
IM BAU - DIE SAMMLUNG LEINEMANN

In allen Kanzleiräumen von Leinemann Partner Rechtsanwälte sind Kunstwerke zu bewundern. Viele unserer Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte haben Kunstwerke ins Büro mitgebracht. Die meisten stammen aber aus der Sammlung der Leinemann-Stiftung für Bildung und Kunst oder aus der privaten Sammlung von Eva und Ralf Leinemann.

Inzwischen haben beide seit 2005 eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst zusammengetragen, die in den meisten Fällen eine enge Beziehung zum Bauen, zur Architektur oder zur Raum- und Landschaftsgestaltung hat. Jetzt ist ein Buch über die Sammlung Leinemann erschienen. Herausgeber ist Roland Nachtigäller, künstlerischer Direktor des Museums Marta in Herford. Nachtigäller hat eine Auswahl aus den Beständen der Sammlung getroffen, diese in sieben Themengruppen sortiert und in dem Buch unter dem Titel „IM BAU“ vorgestellt. Die meisten der auf über 200 Seiten abgebildeten Kunstwerke sind in den Büroräumen der Standorte von Leinemann Partner Rechtsanwälte ausgestellt. 

Vorgestellt werden Werke von Künstlern wie Francis Alÿs, Martin Borowski, Vladimir Houdek, Markus Huemer, Jörg Immendorff, Maki Na Kamura, Jan Muche, Thomas Scheibitz, Richard Kaplenig oder Bettina Pousttchi. 

Sie können das Buch im Online-Shop des Verlags direkt bestellen


Prof. Dr. Ralf Leinemann
Dr. Eva-D. Leinemann, LL.M.


Mit aktuell über 90 Anwälten an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München gehören Leinemann Partner Rechtsanwälte zu Deutschlands führenden Anwaltssozietäten im Bau- und Vergaberecht. Die Sozietät war an zahlreichen wegweisenden Gerichtsverfahren beteiligt und berät laufend bei einer Vielzahl von Großprojekten, wie Elbphilharmonie in Hamburg, Berliner Flughafen BER, zahlreichen Autobahn-PPP-Projekten, dem Schiffshebewerk Niederfinow oder den U-Bahn Bauten in Berlin und Düsseldorf.

Pressekontakt

Dr. David Goertz
Manager PR/Marketing
Tel. 030 – 20 64 19 -0
david.goertz@leinemann-partner.de