Section-Image
Seminar

Der rechtssichere Bauvertrag

Mittwoch 18.10.2017 ab 09:30 Uhr bis 17:30 Uhr in Hamburg

Bauen gilt als schwierig – je größer das Projekt, umso gewichtiger können die Probleme bei der Realisierung des Bauvorhabens werden. Insbesondere kleineren Kommunen und öffentlichen Unternehmen, die nur gelegentlich bauen fehlt es oftmals an Spezialisten, die ein Bauvorhaben rechtssicher steuern und abwickeln können. Dieses Seminar gibt für Baupraktiker eine Orientierung anhand der wichtigsten Vertragsbedingungen im deutschen Bauvertragsrecht. Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil B (kurz: VOB/B) liegt den meisten Bauverträgen zugrunde, sie ist im öffentlichen Bau zwingend zu verwenden. Daneben wird die VOB/B durch eine intensive Rechtsprechung interpretiert und modifiziert, die einer Projektleitung ebenfalls in Grundzügen bekannt sein sollte.

Das Seminar gibt auch für nichtjuristisch vorgebildete Vertragsbeteiligte eine Orientierung über die gesamte Vertragsabwicklung eines Bauvertrages beginnend mit dem Vertragsschluss, durch die Zyklen der Bauerrichtung bis hin zur Mängelhaftung nach Abnahme. Nachtragsverhandlungen und die Gestaltung von Vertragsklauseln, wechselseitige Pflichten und Zuständigkeiten, Planungsverantwortung und Funktionalität der Leistung, Ausführungsprobleme, Nachträge aus zusätzlichen und geänderten Leistungen, Verzögerungen und Störungen des Ablaufs, Sicherheiten, Abnahme und Abrechnung werden in praxistauglicher Form erörtert. Fragen der Teilnehmer werden jederzeit in die Veranstaltung integriert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungen suchen: