Section-Image

22.09.2020
Leinemann berät Hamburger Betreibergesellschaft bei Planung und Ausschreibung für ein sportmedizinisches Kompetenzzentrum „Athleticum am Volkspark“

In Hamburg entsteht ein hochmodernes Zentrum, das sportmedizinische Versorgung auf höchstem Niveau sicherstellen soll. Initiatoren des Projektes sind die drei Unternehmen Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), das Gesundheitsunternehmen Philips und die HSV Fußball AG. Mit der Athleticum am Volkspark GmbH haben diese drei Partner eine gemeinsame Gesellschaft gegründet, um das Projekt umzusetzen und das sportmedizinische Kompetenzzentrum zu betreiben. Leinemann Partner berät vom Hamburger Standort aus die Athleticum am Volkspark GmbH bei sämtlichen immobilien- und baurechtlichen Themen im Zusammenhang mit der Realisierung des Projekts.

In unmittelbarer Nähe zum Volksparkstadion und in Anschluss an den HSV-Campus entsteht das Athleticum am Volkspark auf vier Etagen und mit circa 5.000 Quadratmetern Nutzfläche offen für alle sportlich aktiven Menschen, von Freizeitsportlern bis zu Profiathleten. Das Gebäude werden die Initiatoren jedoch nicht selbst errichten. Zwei Hamburger Immobilienunternehmen realisieren das Projekt und vermieten es an die Athleticum am Volkspark GmbH. Hierzu haben die beiden Investoren property team AG und HASPA PeB das JointVenture „10. Nordteam Am Volkspark GmbH“ gegründet, die das Grundstück über einen Erbbaurechtsvertrag mit der Freien und Hansestadt Hamburg erwirbt. Investoren und Betreiber haben einen Mietvertrag mit Bauverpflichtung geschlossen und befinden sich bereits in der Detailplanung. Mit den Bauarbeiten soll im Spätsommer 2021 begonnen werden, um das Athleticum am Volkspark bereits 2023 eröffnen zu können.

Leinemann Partner berät die Betreibergesellschaft Athleticum am Volkspark GmbH bei der Planung und Umsetzung des Projekts umfassend in allen Fragen des Immobilienrechts. Federführend ist das Hamburger Leinemann-Büro mit einem Team um Senior-Partner Dr. Thomas Hildebrandt tätig, zu dem auch Partnerin Dr. Amneh Abu Saris und  Salary-Partner Dr. Christoph F. Priebe gehören. Die Beratung umfasst unter anderem den Mietvertrag mit Bauverpflichtung mit dem Investor, die Vorbereitung des Erbbaurechtsvertrag mit der Freien und Hansestadt Hamburg sowie die Abstimmung von Nachbarschaftsvereinbarungen.

Auf Seiten der Investoren property team AG und HASPA PeB war der auf Immobilientransaktionen spezialisierte Rechtsanwalt Dr. Stefan Habert, Stapelfeld, für die Verhandlung und Abschluss des Mietvertrages und des Erbbaurechtsvertrages verantwortlich.

 


Dr. Amneh Abu Saris
Dr. Thomas Hildebrandt
Dr. Christoph F. Priebe, LL.M.


Rund 95 Anwälte arbeiten an den verschiedenen Standorten von Leinemann Partner in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Die Sozietät hat einen weithin sichtbaren Schwerpunkt bei Infrastruktur- Großprojekten, wie dem Neu- und Ausbau zahlreicher Autobahnen, Bahnstrecken und Wasserstraßen ebenso wie Kraftwerks- und Anlagenbau, Flughäfen, Shopping-Center und Stadtentwicklungsprojekte. Bekannteste Projekte sind u.a. die Hamburger Elbphilharmonie, der Prozess um die die ÖPP-Autobahn A1, die U-Bahn Bauten in Berlin und Düsseldorf, der JadeWeserPort und der Neubau der Rheinbrücke der A 1 in bei Leverkusen.

 Pressekontakt

Dr. David Goertz
Tel. 030 – 20 64 19 -0
david.goertz@leinemann-partner.de

Sie sind auf der Suche nach einem Experten für ein bau-, vergabe-, oder immobilienrechtlichen Thema? Sie suchen einen Autor für einen juristischen Gastbeitrag? Rufen Sie uns an.