Section-Image

27.05.2021
Neue Ausgabe des Kanzleimagazins

Die neue Ausgabe unseres Kanzleimagazins ist erschienen! Unsere Titelgeschichte dreht sich diesmal um ein Thema, welches seit Längerem angeregt diskutiert wird: Wie muss die deutsche Justiz sich entwickeln, um wieder effizienter, digitaler und bürgernäher zu werden? Angesichts dessen verfolgen die Baubranche und wir Bau- und Vergaberechtler mit Spannung, dass am Berliner Landgericht eine Internationale Kammer für Baustreitigkeiten die Arbeit aufgenommen hat. Lesen Sie dazu unsere Titelgeschichte sowie das Interview mit der Vorsitzenden Richterin dieser Kammer, Julia Flockermann.

Unser aktueller Mandate-Mix zeigt darüber hinaus wieder, wie vielfältig, reizvoll und fordernd juristische Aufgaben sind, ganz gleich, ob es dabei um Offshore-Windparks geht, um das Stadion des HSV, die Fassade eines preisgekrönten Wohn-Hochhauses oder um Spielbank-Gewinne.

Sie finden die aktuelle Ausgabe als PDF hier


Rund 95 Anwälte arbeiten an den verschiedenen Standorten von Leinemann Partner in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Die Sozietät hat einen weithin sichtbaren Schwerpunkt bei Infrastruktur- Großprojekten, wie dem Neu- und Ausbau zahlreicher Autobahnen, Bahnstrecken und Wasserstraßen ebenso wie Kraftwerks- und Anlagenbau, Flughäfen, Shopping-Center und Stadtentwicklungsprojekte. Bekannteste Projekte sind u.a. die Hamburger Elbphilharmonie, der Prozess um die die ÖPP-Autobahn A1, die U-Bahn Bauten in Berlin und Düsseldorf, der JadeWeserPort und der Neubau der Rheinbrücke der A 1 in bei Leverkusen.

 Pressekontakt

Dr. David Goertz
Tel. 030 – 20 64 19 -0
david.goertz@leinemann-partner.de

Sie sind auf der Suche nach einem Experten für ein bau-, vergabe-, oder immobilienrechtlichen Thema? Sie suchen einen Autor für einen juristischen Gastbeitrag? Rufen Sie uns an.