Section-Image

02.05.2022
Retreat in Mailand

Am vergangenen Wochenende führten Leinemann Partner Rechtsanwälte ihren jährlichen Retreat durch, dieses Mal ging es in die Nähe von Mailand.

Alle Kolleginnen und Kollegen waren mit Begeisterung dabei. Neben den Programmteilen zur Unternehmensstrategie und persönlichen Weiterbildung gab es auch interessante Gastvorträge: Christoph von Marschall, außenpolitischer Chefkorrespondent des Berliner „Tagespiegel“ und Wolfgang Bosbach, ehemaliger CDU-Bundestagsangeordneter, lösten muntere Diskussionen zu politischen Themen aus, die viele Anregungen mit sich brachten. Und die Begeisterung, an der Marktspitze an Deutschlands Umbau zur Klimaneutralität mitzuwirken und auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurückzublicken, beflügelte zusätzlich die tolle Atmosphäre.

Daneben gab es auch einige kulinarische Highlights. Im traumhaften Ambiente eines großen italienischen Palazzo erfreute sich die Leinemann-Family besonders am abendlichen Barbecue und ließ sich anderntags beim Galadinner italienische Spezialitäten schmecken. Das ganze Team kehrte mit einem kräftigen Motivationsschub am späten Sonntagabend wieder zurück.


Rund 95 Anwälte arbeiten an den verschiedenen Standorten von Leinemann Partner in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Die Sozietät hat einen weithin sichtbaren Schwerpunkt bei Infrastruktur- Großprojekten, wie dem Neu- und Ausbau zahlreicher Autobahnen, Bahnstrecken und Wasserstraßen ebenso wie Kraftwerks- und Anlagenbau, Flughäfen, Shopping-Center und Stadtentwicklungsprojekte. Bekannteste Projekte sind u.a. die Hamburger Elbphilharmonie, der Prozess um die die ÖPP-Autobahn A1, die U-Bahn Bauten in Berlin und Düsseldorf, der JadeWeserPort und der Neubau der Rheinbrücke der A 1 in bei Leverkusen.

 Pressekontakt

Frau Nadin Tornow
Managerin PR/Marketing
Tel. 030 – 20 64 19 -0
nadin.tornow@leinemann-partner.de

Sie sind auf der Suche nach einem Experten für ein bau-, vergabe-, oder immobilienrechtlichen Thema? Sie suchen einen Autor für einen juristischen Gastbeitrag? Rufen Sie uns an.