Section-Image

01.05.2020
Streitgespräch zu den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf Baustellen

Am 12. Mai findet von 15:00 – 16:15 Uhr online ein Streitgespräch zu den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf Baustellen statt.

Diskussionsteilnehmer sind Heiko Fuchs (Kapellmann) sowie von Leinemann Partner Jarl-Hendrik Kues. Markus Kattenbusch (Hochschule Bochum) wird die Diskussion als ein in Theorie und Praxis erprobter Baubetriebsleiter begleiten. Moderiert wird die Veranstaltung durch Stefan Leupertz (Richter am Bundesgerichtshof a. D. und Schiedsrichter).

Weitere Informationen zum Webinar finden Sie hier.


Jarl-Hendrik Kues, LL.M.


Rund 90 Anwälte arbeiten an den verschiedenen Standorten von Leinemann Partner in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Die Sozietät hat einen weithin sichtbaren Schwerpunkt bei Infrastruktur- Großprojekten, wie dem Neu- und Ausbau zahlreicher Autobahnen, Bahnstrecken und Wasserstraßen ebenso wie Kraftwerks- und Anlagenbau, Flughäfen, Shopping-Center und Stadtentwicklungsprojekte. Bekannteste Projekte sind u.a. die Hamburger Elbphilharmonie, der Prozess um die die ÖPP-Autobahn A1, die U-Bahn Bauten in Berlin und Düsseldorf, der JadeWeserPort und der Neubau der Rheinbrücke der A 1 in bei Leverkusen.

 Pressekontakt

Dr. David Goertz
Manager PR/Marketing
Tel. 030 – 20 64 19 -0
david.goertz@leinemann-partner.de