Section-Image

15.03.2021
WirtschaftsWoche: Ralf Leinemann Legal All Star im Baurecht

Im US-Sport ist es seit mehr als einem Jahrhundert Tradition: Am Ende jeder Saison werden die besten Spieler ihrer Liga von Spielern, Trainern und Zuschauern gewählt: die All Stars. Dieses Prinzip überträgt die WirtschaftsWoche zusammen mit dem Handelsblatt Research Institute (HRI) nun auf die Welt der Juristen. Zum ersten Mal werden 2021 die Legal All Stars ausgezeichnet - jene jeweils drei Juristen, die in ihren Rechtsgebieten durch besondere Leistungen hervorstechen, ein besonderes Renommee genießen, sowohl in der Einschätzung ihrer Kollegen als auch der Wirtschaft.

Ausgewertet wurden dazu 20 Fachgebiete. Das Ergebnis: Die ersten drei Platzierungen setzten sich in 18 Fachgebieten tatsächlich deutlich ab. In die Riege der Legal All Stars schafften es so insgesamt 58 Juristen aus 46 Kanzleien.

Wir freuen uns, dass Ralf Leinemann im Bereich Baurecht zu den Legal All Stars 2021 gewählt wurde!


Prof. Dr. Ralf Leinemann


Rund 95 Anwälte arbeiten an den verschiedenen Standorten von Leinemann Partner in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Die Sozietät hat einen weithin sichtbaren Schwerpunkt bei Infrastruktur- Großprojekten, wie dem Neu- und Ausbau zahlreicher Autobahnen, Bahnstrecken und Wasserstraßen ebenso wie Kraftwerks- und Anlagenbau, Flughäfen, Shopping-Center und Stadtentwicklungsprojekte. Bekannteste Projekte sind u.a. die Hamburger Elbphilharmonie, der Prozess um die die ÖPP-Autobahn A1, die U-Bahn Bauten in Berlin und Düsseldorf, der JadeWeserPort und der Neubau der Rheinbrücke der A 1 in bei Leverkusen.

 Pressekontakt

Dr. David Goertz
Tel. 030 – 20 64 19 -0
david.goertz@leinemann-partner.de

Sie sind auf der Suche nach einem Experten für ein bau-, vergabe-, oder immobilienrechtlichen Thema? Sie suchen einen Autor für einen juristischen Gastbeitrag? Rufen Sie uns an.