Section-Image

Abnahme – Dreh- und Angelpunkt im Werkvertragsrecht

Mittwoch 01.09.2021 von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr online Outlook

Das Werk ist fertig erstellt, Rechnungen sind geschrieben und (zumindest schon teilweise) bezahlt, alle können nach Hause gehen und sich anderen Projekten widmen.  Oder doch nicht? Am Ende der Leistungserbringung steht das Abnahmeerfordernis. Da sind sich sowohl der Gesetzgeber im BGB als auch der Verordnungsgeber in der VOB/B einig. Doch was ist eigentlich die Abnahme im rechtlichen Sinne? Welche Voraussetzungen hat eine Abnahme? Welche Abnahmeformen gibt es? Und wieso ist eine Abnahme so wichtig? Wenn Sie sich diese Fragen auch immer mal wieder stellen, kann Ihnen unser 90-minütiges Online-Seminar Antworten geben.

Themenschwerpunkte:

  • Definition und Voraussetzungen der Abnahme
  • Unterschiede bei der Abnahme in BGB-Werkverträgen und VOB/B-Werkverträgen
  • Abnahmeformen und deren Vor- und Nachteile
  • Unterschied (Teil-)Abnahme und Zustandsfeststellung
  • Abnahmewirkungen

Technische Voraussetzungen

Sie benötigen eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser (Chrome, Internet Explorer, Firefox etc.). Den Link zur Zoom Client Software senden wir Ihnen vor der Veranstaltung zu, dort können sie das Programm kostenlos downloaden. Alternativ besteht die Möglichkeit, über einen Browser am Seminar teilzunehmen: in diesem Fall sollte der Browser Google Chrome genutzt werden. Ein Verbindungstest vor Beginn des Online-Seminars ist zu empfehlen: www.zoom.us/test

Sie erhalten die Zugangsdaten wenige Tage vor der Veranstaltung per Mail. 

Anmeldung

Hiermit melde ich folgende Person(en) zur Veranstaltung "Abnahme – Dreh- und Angelpunkt im Werkvertragsrecht" am 01.09.2021 von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr online an:
Die Teilnahme ist kostenlos.

1. Teilnehmer

2. Teilnehmer

3. Teilnehmer

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Veranstaltungen suchen:

Kontakt

Dr. David Goertz
david.goertz@leinemann-partner.de