Section-Image

Bauen mit der Bahn, 2. Aufl.

2015
Buch

Die Marktmacht der Deutschen Bahn als größter Nachfrager für Bauleistungen in Deutschland hat ein eigenes, umfangreiches Regelwerk mit sehr spezieller Vertragsgestaltung und -handhabung hervorgebracht. Das System „Eisenbahn“ bringt zudem eine Vielzahl von Besonderheiten des Bauablaufs und der Bauabwicklung mit sich, die eine gewisse Erfahrung voraussetzen. Dieses Buch stellt das Grundlagenwissen zusammen, das Auftragnehmer beim Bauen mit der Bahn kennen sollten. Die Darstellung beginnt mit dem Vergabeverfahren und führt über die Vertragsauslegung und das Nachtragswesen einschließlich Ansprüchen aus bauzeitlichen Störungen zu den typischen Problemfeldern bei der Vertragsabwicklung.

Die Auflage wurde im Hinblick auf die aktuellen Vertragsmuster des DB-Konzerns und neueste Entwicklungen in der Rechtsprechung grundsätzlich überarbeitet. Darüber hinaus beinhaltet die 2. Auflage Ausführungen zu Beschleunigungsvereinbarungen sowie eine Kommentierung des Muster-Verhandlungsprotokolls des DB-Konzerns für Nachtragsverhandlungen.

Die Autoren sind erfahrene anwaltliche Praktiker aus der Sozietät Leinemann Partner Rechtsanwälte mbB, die eine Vielzahl von Bahnbauprojekten aller Art auf Seiten der Auftragnehmer begleitet haben. Darunter finden sich so prominente Vorhaben wie Stuttgart 21, Berliner Hauptbahnhof, NBS Leipzig/Halle-Erfurt-Nürnberg, Köln-Rhein/Main, Nürnberg-Ingolstadt-München, ABS Hamburg-Berlin, Hannover-Berlin, zahlreiche Bahnhofs- Um- und Neubauten sowie S-Bahn-Strecken in Berlin, Hamburg, Halle und im Ruhrgebiet.

 

Dr. Birgit Franz
Jochen Lüders
Jarl-Hendrik Kues, LL.M.


Online-Bestellung über den Eigenverlag LP-Seminare / R. Leinemann

Preis: 29,95 € (inkl. 7% MwSt.)

Aktuelles

20.09.2019

WirtschaftsWoche und Focus empfehlen Leinemann Partner

[+]
12.09.2019

Neue Auflage des VOB/B Kommentars erschienen

[+]
08.07.2019

Verbindliche Planungshonorare verletzen Europarecht

[+]