Section-Image

Bauvergabe: Öffentlich – Private Partnerschaften (ÖPP)

Konzessions- und Betreibermodelle sowie die Privatisierung öffentlicher Aufgaben im Zuge von Öffentlich-Privaten Partnerschaften (ÖPP) sind fester Bestandteil der staatlichen Beschaffung geworden. Auch solche Vergaben unterliegen der Nachprüfung durch Vergabekammern und Oberlandesgerichte. LEINEMANN PARTNER RECHTSANWÄLTE haben zahlreiche Beschaffungen auf Seiten der öffentlichen Hand begleitet, so etwa für Schulsanierungen und –betrieb, Rathäuser, Feuerwehrhäuser, Gefängnisse, Straßenausbauprojekte und Sonderbauten. Nahezu alle ÖPP-Großprojekte im Fernstraßenbau seit 2007 sind zudem auf Bieterseite beraten und begleitet worden. Unsere Expertise deckt die gesamte Breite der ÖPP-Beschaffung in Deutschland ab und ist durch eine Vielzahl von Referenzen belegt.

Vergabe Lieferungen/Leistungen: Public Private Partnership (PPP)

Viele Leistungen, die früher traditionell von der öffentlichen Hand erbracht wurden, werden mittlerweile im Rahmen Öffentlicher Privater Partnerschaften (ÖPP; auch PPP= Public Private Partnership) bereitgestellt. Schon seit Beginn dieser Entwicklung berieten Anwälte von LEINEMANN PARTNER RECHTSANWÄLTE bei den anfänglich populären, sog. A/B/C-Ausschreibungen sowie bei Forfaitierung- und Leasingmodellen. Heute hat sich der Markt wesentlich weiter ausdifferenziert und die Verfahren sind deutlich komplexer geworden, was sich in ausführlichen Vertragsmustern niederschlägt.

Ungebrochen ist der Trend zur Privatisierung von Dienstleistungen wie etwa der Speisenversorgung und anderer Services in Krankenhäusern, Verkehrssteuerung, Überwachungssysteme, EDV/IT-Technik, Betreiben von Straßenbeleuchtung, Abfallentsorgung, Anlagen-Contracting und vieles mehr. Das Tätigkeitsspektrum von LEINEMANN PARTNER RECHTSANWÄLTE ist hier sehr breit angelegt und beginnt bereits bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und der Unterstützung bei der Entwicklung von Vergabekonzepten, Leistungsbeschreibungen und Bewertungsschemata. Besonderheiten der aufwendigen Vergabeverfahren, wie der wettbewerbliche Dialog und des Verhandlungsverfahren, erfordern eine besondere anwaltliche Kompetenz und Erfahrung.

zum Thema Sektoren